8 Reiseziele für Alleinreisende in Nordamerika
backBack to Blog

8 Reiseziele für Alleinreisende in Nordamerika

Solo zu reisen kann eine der aufregendsten und augenöffnendsten Erfahrungen sein. Du lernst nicht nur mehr über das Land, das du besuchst, sondern auch mehr über dich selbst, einschließlich deiner Grenzen und Fähigkeiten. Alleine zu reisen kann jedoch entmutigend sein, vor allem, wenn es dein erstes Mal ist. Wenn du dich darauf freust, die Welt im Alleingang zu erkunden, dann schau dir unseren Leitfaden mit 8 idealen Reisezielen für Alleinreisende in Nordamerika an! Wenn du lieber eine Liste von Reisezielen auf der ganzen Welt sehen möchtest, haben wir auch dafür gesorgt! Lies unseren Blog über Tipps und Tricks für Alleinreisende in Asien und rund um die Welt, um mehr zu erfahren.

1. Die Florida Keys, Florida - USA

Ansicht eines Piers in Key West in Florida Die Florida Keys sind eine Reihe von tropischen Inseln an der Südspitze der USA. Das äquatoriale Klima und die herrliche Meereslandschaft der Keys machen sie bei Urlaubern in den USA und auf der ganzen Welt beliebt. Außerdem sind diese Inseln der perfekte warme Zufluchtsort für Menschen, die eine andere Wintererfahrung bevorzugen. Für Alleinreisende ist dieser Ort der Ort für die aufregendsten Erlebnisse. Du kannst einen Tag voller Spaß beim Wassersport verbringen oder in den heißesten Clubs der Stadt auf den Florida Keys zu den neuesten Partyhits abfeiern. So oder so kannst du neue Leute kennenlernen und dabei eine Menge Spaß haben. Aber die Florida Keys sind nicht nur etwas für Partygänger. Wenn du lieber einen entspannten Urlaub verbringen möchtest, sind die vielen Inseln mit ihrem klaren, blauen Wasser der perfekte Ort für ein paar entspannte Sonnenbäder. Auf den Keys kannst du die Schönheit des Golfs von Florida und des Atlantiks nebeneinander genießen. Auf einer der Inseln, Key West, kannst du bei einer Schnorcheltour einen unglaublichen Blick auf das Korallenriff werfen.

2. San Diego, Kalifornien - USA

Eingang des Gaslamp-Viertels von San Diego Eine weitere beste Strandstadt für einen Solo-Trip ist San Diego. Sie liegt an der Westküste der USA und versprüht Spaß unter der Sonne und eine vielfältige Unterwasserwelt. Aufgrund des Wetters, der Attraktionen und der Einheimischen hat die Stadt den liebenswerten Spitznamen "America's Finest City" erhalten. San Diego gilt als besonders sicher für Alleinreisende, denn die Kriminalitätsrate liegt 15 % unter dem nationalen Durchschnitt. Da die Stadt sehr kunst- und geschichtsträchtig ist, kannst du leicht interessante Aktivitäten finden, wie zum Beispiel: Plane deinen Tag mit aufregenden Aktivitäten oder verbringe einen Faulenzer-Tag am Strand. In San Diego hast du die Wahl!

3. Banff, Alberta - Kanada

Seilbahn fährt einen Berggipfel in Banff hinunter Anders als das sonnige Klima in Florida und San Diego bezieht Banff seinen Charme aus den felsigen Bergen, Gletscherseen und dichten Wäldern. In der Stadt liegt der Banff National Park, das Flaggschiff des kanadischen Parksystems. Banff ist ein ruhiger Rückzugsort, an dem du dich ganz auf die Selbsterforschung und Rückschau konzentrieren kannst. In dieser malerischen Bergstadt wirst du wahrscheinlich neue Freunde finden. In dieser kleinen Stadt wirst du merken, wie schnell die Menschen zusammenwachsen. Übernachte in den gemütlichen Herbergen rund um den Nationalpark und lerne freundliche Mitreisende kennen. Lerne auf deiner Reise nach Banff mehr über die Menschen in dieser Region, die Welt und dich selbst. Du kannst deine eigene Reiseroute zusammenstellen oder dich einem der vielen spannenden Abenteuer anschließen, die die Region zu bieten hat. Hier sind einige Empfehlungen: Verlasse Banff mit einer neuen Wertschätzung für die Natur und für dich selbst!

4. Halifax, Nova Scotia - Kanada

Leuchtturm an Peggy's Cove in Kanada Hast du Lust auf ein vielseitiges Reiseziel mit tiefgründiger Geschichte? Dann komm nach Halifax, die Stadt der indianischen Kultur, der Piraten und eines der meistfotografierten Leuchttürme der Welt. Diese Stadt am Meer im äußersten Osten Kanadas ist nicht so großstädtisch und glamourös wie Vancouver oder Toronto. Dennoch wirst du schnell entdecken, welch reiche Geschichte dieser Ort birgt. Halifax ist die Heimat der Mi'kmaqs, einem Volk der First Nation in den nordöstlichen Woodlands. Dieses Volk hat das Land mit seinen Legenden, seiner Spiritualität und seiner Kunst bereichert, und du bist eingeladen, die Welt mit ihren Augen zu sehen. Es ist nicht schwer, sich in Halifax zurechtzufinden, und du wirst in der Gesellschaft freundlicher Kanadier sein. Besuche die vielen Museen der Stadt und vor allem Peggy's Cove, ein Fischerdorf, in dem du den besonderen Leuchtturm findest. Was ist mit Piraten, fragst du? Erfahre mehr über diese Haudegen bei einem Ausflug nach McNab's Island. Dieser Ort beherbergt Überreste des Kampfes zwischen der örtlichen Regierung und den Freibeuterinnen und Freibeutern aus den 1800er Jahren, darunter beeindruckende Kanonen und grausame Galgen.

5. Moab, Utah - USA

Frau sitzt auf einem der Bögen im Nationalpark in Utah Wenn du schon einmal einen Computer besessen hast, wirst du die charakteristischen roten Canyons als Hintergrundbild erkennen. Aber warum solltest du sie nicht auch im echten Leben besuchen? Setze Moab, Utah, auf deine Bucket List und sieh dir die großartigen Felsbögen Nordamerikas selbst an. Moab bietet seinen Besuchern das raue Wildwest-Erlebnis. Stehe auf einem der hohen Punkte der Canyonlands und blicke auf die weiten Täler. Genieße die Schönheit der geografischen Vielfalt der Erde, die über Millionen von Jahren hinweg entstanden ist. Unser Top-Tipp? Wir empfehlen, die Landschaft von oben zu genießen. Schnapp dir ein Ticket für eine Flugzeugrundfahrt und betrachte die schönsten Naturstrukturen Utahs aus der Vogelperspektive. Hab keine Angst, dich in Moab allein zu fühlen, denn die Stadt ist ein beliebtes Ziel für Reisende aus aller Welt. Besuche einen der Nationalparks der Region, wie z.B. den Arches, wo du leicht Hilfe von freundlichen Parkrangern findest.

6. Maui, Hawaii - USA

Frau taucht unter dem Meer auf Hawaii Einer der sichersten und aufregendsten Orte auf Hawaii ist zweifelsohne Maui. Die Talinsel ist ein magisches Wunderland im hawaiianischen Archipel, mit köstlichem Essen und fröhlichen Menschen. Maui ist nur 5 Flugstunden von Kalifornien entfernt - die perfekte Entfernung, wenn du einen Ausflug alleine machen willst. Die Insel bietet dir einen atemberaubenden Blick auf den Pazifischen Ozean, der jedem Reisenden ein Gefühl von Abenteuer und Demut vermittelt. Maui ist außerdem voller verschiedener natürlicher Attraktionen wie z.B.:
  • Der Haleakala, ein Nationalpark und der höchste Punkt der Insel
  • Iao Valley, ein von Bächen durchzogenes Tal, etwa 305m über dem Meeresspiegel
  • Der Hana Regenwald mit üppiger Vegetation wie einheimischen Blumen und tropischen Früchten
Tauche in das blaue Wasser des Ozeans oder wandere durch den feuchten Regenwald - auf Maui gibt es immer etwas zu tun. Wenn du mit den Aktivitäten fertig bist, kannst du auf einer Essenstour die Köstlichkeiten der Insel probieren, inklusive frischem Bier aus den besten Brauereien!

7. Ottawa, Ontario - Kanada

Blick auf die Niagarafälle in Ottawa Kanadas Hauptstadt Ottawa gehört zu den Top-Städten für Alleinreisende auf der Welt. Die Stadt war ursprünglich eine irische und französische Siedlung und ist daher für ausländische Besucher kein Fremdkörper. Als Hauptstadt Kanadas verfügt Ottawa über einen sehr hohen Lebensstandard. Hier kannst du Dinge erleben, die wie aus einem Science-Fiction-Film wirken, wie den Amphibus, einen Bus, der ins Wasser eintauchen und zum Ausflugsboot werden kann. Du kannst auch die reiche Geschichte der Stadt auf einer Hop-on-Hop-off-Tour entdecken, die sich über zwei Tage erstreckt. Vor allem aber empfehlen wir einen Ausflug zu den Niagarafällen, die zum gemeinsamen Weltnaturerbe Kanadas und der Vereinigten Staaten gehören. Wir würden sogar sagen, dass die Fälle auf der kanadischen Seite noch atemberaubender sind, also zögere nicht, dieses Naturwunder zu besuchen, wenn du in der Stadt bist.

8. San Francisco, Kalifornien - USA

Blick auf die Insel Alcatraz in San Francisco San Francisco ist eines der größten Tech-Zentren in den USA und auf der ganzen Welt. Die Stadt ist auch ein atemberaubendes Reiseziel in Nordamerika, weil sie so schön ist und so einladend wirkt. In dieser Stadt gibt es viele Touristenattraktionen, darunter die berühmte Golden Gate Bridge und Alcatraz, ein ehemaliges Hochsicherheitsgefängnis. Aber das ist noch nicht alles. San Francisco bietet dir die neueste Technologie, wie das "7D Erlebnis" oder das "Flying Theater Erlebnis". San Francisco verbindet dich auch mit einer Reihe von Attraktionen in der Nähe. Besuche zum Beispiel das Silicon Valley, die Wiege der Technik, den Yosemite National Park und das Napa Weintal. Wenn du alleine reist, kannst du dir sicher sein, dass es in San Francisco mehr zu sehen und zu tun gibt, als du dir vorstellen kannst. Bonus: Die Goldene Stadt hat ein gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrssystem, mit dem du relativ einfach und günstig überall hinkommst. Lass dich nicht von der Angst vor dem Unbekannten davon abhalten, deine Solo-Reiseerfahrung zu machen. Öffne deine Augen für die Welt um dich herum. Buche noch heute einen Flug zu deinem nächsten Ziel und beginne die Welt zu erkunden!